Hochzeitsfotograf Hannover | Fragen & Antworten

  • zu Hochzeitsfotos, Tagesablauf der Hochzeit und zum Hochzeitsfotograf

    Fragen & Antworten

Eine Hochzeit zu planen ist eine große Aufgabe mit vielen Fragen, zu denen ihr Antworten braucht. Denn es ist nicht einfach nur eine Feier sondern ein ganz besonderer Tag mit vielen Details, die ihr natürlich optimal planen und vorbereiten möchtet. Um euch als Hochzeitsfotograf bei der Planung der Fotos zu helfen, habe ich ein paar Fragen und Antworten sowie Tips  zusammengestellt, die euch sicher helfen werden. Los gehts:

Wie läuft das mit Dir und uns ab? Können wir Dich vorher mal kennenlernen?

Kennenlernen ... unbedingt! Das ist auch mir wichtig, da die Chemie zwischen uns stimmen muss, damit ihr schöne Fotos bekommt. In der Regel geht es mit einem Telefonat los, in dem wir die wichtigsten Punkte durchsprechen und ich verstehe welche Vorstellungen ihr habt und wie der zeitliche Ablauf sein soll. In diesen ersten Gesprächen kann ich Euch dann auch wertvolle Hinweise geben. Auf Basis dieses Gespräch bekommt Ihr von mir ein individuelles Angebot. Wenn dass dann soweit passt, dann sollten wir uns bei einem Treffen kennenlernen und Angebot sowie den Ablauf noch mal durchsprechen. In der Regel haben beide Seiten dann ein Gefühl dafür, ob das zusammenpasst.

Wie ist das mit dem Probeshoting?

Wenn noch nicht, dann habt Ihr die weitere Möglichkeit mich und meine Arbeit bei einem Probeshooting kennenzulernen. Sollte es dann zu einem Auftrag kommen, dann ist das Probeshooting in den Reportagepaketen kostenfrei! Wenn ihr mich nicht beauftragt, dann zahlt Ihr nur einen kleinen Betrag für dieses Shooting ohne weitere Verpflichtungen. Ach ja ... ist bisher noch nicht vorgekommen ;-)

Wieviel Zeit müssen wir für das Paarshooting / die Paarfotos einplanen?

Das hängt natürlich auch davon ab, wieviel Wert Ihr auf die Paarfotos legt und ob ihr z.B. unbedingt an einem Ort Fotos machen möchtet, der 30 Fahrminuten entfernt liegt. Für das reine Fotografieren schlage ich gerne vor 2 kleinere Zeitabschnitte von 20 - 40 Minuten zu wählen anstatt einem Großen Block von 60-90 Minuten. Denn das wird für Euch auch ziemlich anstrengend so als Modells :-) So können wir z.B. direkt nach der Trauung ein paar schöne Fotos machen und dann vielleicht noch kurz vor Sonnenuntergang beim Dessert bzw. direkt nach dem Essen mit der tief stehenden Sonne noch mal für 20 Minuten ein paar tolle Fotos machen. Am besten wir besprechen das mal zusammen, dann finden wir die passende Lösung für euren Gesamtzeitplan.

Wann machen wir am besten die Paarfotos? Vor der Trauung, nach der Trauung ... ?

Das kommt darauf an ... es gibt viele Möglichkeiten, die zum einen Geschmacksache sind und zum anderen zu der Planung eures Gesamttages passen sollten. Als Hochzeitsfotograf passe ich mich da voll euren Wünschen an.

Die klassische Aufteilung ...

... die ich als Hochzeitsfotograf kenne ist Trauung, Glückwünsche, Gruppenfotos, Paarfotos, Feier. Wie aber auch oben schon geschrieben, finde ich es sehr gut lieber 2 kleinere Blöcke zu wählen, dann gibt es auch für eure Gäste nicht so eine große Lücke ohne Brautpaar.

Die erste Begegnung oder neudeutsch der "First Look"

Eine sehr schöne Sache ist auch den "First Look" vor der Trauung für euch ganz alleine zu haben. Wenn ihr euch also alleine das erste mal in eurem tollen Outfit begegnet. Ein sehr emotionaler Moment, den ich für Euch als Hochzeitsfotograf gerne in schönen Fotos festhalte. Hier ist dann auch die Gelegenheit in ein kleinen Block von 10-30 Minuten sehr schöne Paarfotos zu machen, bei denen das Outfit noch ohne Blessuren (z.b. Blumenschmuck Bräutigam) vom Glückwunschmarathon ist. Also viele Möglichkeiten. Gerne helfe ich Euch als Hochzeitsfotograf die beste Planung für die Fotos zu finden.

Was machen wir denn (mit den Paarfotos) wenn es am Hochzeitstag regnet?

Ganz einfach ... keine Panik bekommen. OK, kann man so einfach sagen aber ... Die meiste Zeit verbringt ihr ohnehin drinnen und nicht unter freiem Himmel
Ich habe noch nicht erlebt, dass es den ganzen Tag regnet. Wir finden schon ein Zeitfenster für schöne Fotos. Selbst bei Regen kann man tolle Paarfotos drinnen und auch draußen machen.

Und wenn es dann doch nicht so richtig klappt, weil die Welt droht unterzugehen, dann gibt es bei mir ein kostenfreies einstündiges Paarshooting an einem Schönwettertag nach eurer Hochzeit. Eine gute Möglichkeit ohne Stress in eurem feierlichen Outfit schöne Fotos zu machen.

Wie genau läuft eine Probeshooting ab?

Das Probeshooting dauert ca. 45 Minuten und machen wir an einem Ort den wir zusammen absprechen. Am liebsten mache ich das in der Natur aber auch in der Stadt. Ich werde Euch dann ein paar Aufgaben stellen, bei denen ich euch dann fotografiere.  In der Regel werdet Ihr innerhalb von 10 bis 15 Minuten sehen, dass auch ohne großartiges Posing tolle Fotos entstehen. Denn das mit dem "Posen müssen" ist in den meisten Fällen die Befürchtung der Paare. Nach 45 Minuten habt Ihr dann eine Menge schöne Fotos und ein gutes Gefühl, dass das mit dem Shooting bei der Hochzeit was wird. Also wieder ein wichtiger Punkt in der Vorbereitung, den Ihr dann in beruhigt abhaken könnt.

Wie lange müssen wir auf unsere Fotos warten?

Damit Ihr nicht völlig ohne Fotos dasteht, bekommt Ihr schon in der ersten Tagen nach der Hochzeit eine erste Auswahl Fotos von mir. Aber ... Fotos sichten, schlechte aussortieren, Belichtungskorrektur, Bildausschnitt noch mal anpassen ... bei mehreren hundert Fotos ist schon sehr zeitaufwändig. Dann noch Abzüge und Fotovideo fertigstellen, alles in eure Online Galerie hochladen ... nach 3-4 Wochen ist es dann soweit. Gerne übergebe ich euch die Hochzeitsfotos dann auch persönlich, da ich fast immer noch kleine Geschichten des Tages erzählen kann, die ich so beim fotografischen Streifzug durch die Gäste erlebt habe.

Was ziehen wir am besten beim Probeshooting an?

Am besten Ihr habt einen ähnlichen Look. Das hebt Eure Zusammengehörigkeit hervor. Dabei ist es egal ob das sportlich, elegant oder sehr etwas ausgefallen ist. Ihr müsst Euch darin einfach wohlfühlen! Vermeidet aber bitte

  • gemusterte Kleidung,
  • Streifen,
  • Karos oder
  • Punkte.

Das bringt einfach viel Unruhe ins Foto. Besser sind einfarbige Sachen die farblich miteinander harmonieren und nicht zu bunt sind. Wenn es Dinge gibt die Euch sehr verbinden, dann bringt sie doch einfach mit. Das zählt auch für einen Hund, den ihr ins Herz geschlossen habt.

Habt Ihr noch Fragen oder sind die Antworten nicht ausreichend?

Wenn Ihr noch weitere Fragen habt (habt ihr ganz sicher) und noch mehr Antworten braucht, dann schreibt mir oder ruft mich direkt an und löchert mich mit euren Fragen. Ich gehe gerne auf alle Fragen und Wünsche ein und gebe noch mehr Tips auch abseits der Hochzeitsfotos.